004.50 Schwach saure Kationenaustauscher zur Teilentsalzung / Entkarbonisierung (ROHM & HAAS)

Artikelnummer

Bezeichnung

Form

Funktionalität

Anwendungsgebiet

Besonderheit

Matrix

Datenblatt

004.030.001

Amberlite IRC 86

H+

schwach sauer

Teilentsalzung

Technische Anwendung

Acrylat


004.030.002

Amberlite IRC 86 RF

H+

schwach sauer

Teilentsalzung

Aufstrom

Acrylat


004.030.003

Amberlite IRC 86 SB

H+

schwach sauer

Teilentsalzung

Schichtbett

Acrylat


AMBERLITE IRC 86

AMBERLITE IRC 86 ist ein schwach saurer Carboxylaustauscher
von hoher Qualität und hervorragender physikalischer
und chemischer Beständigkeit.

Er findet hauptsächlich Anwendung in der Entkarbonisierung
von Industriewasser.

AMBERLITE IRC 86 im Wasserstoffzyklus entfernt Karbonathärte.
In Verbindung mit einem stark sauren Kationenaustauscher
ermöglicht er die Reduzierung des Säureverbrauchs bei der Entsalzung.
Wegen der hohen Volumenveränderung zwischen der H+ und Na+
oder NH4 + Form empfehlen wir die Verwendung von
AMBERLITE IRC 86  zwischen diesen ionischen Formen nicht.
Die Anwesenheit von Chlor im zu behandelnden Wasser
hat keinen Einfluß auf die Leistung des Harzes.

Anwendung

AMBERLITE IRC 86 ist für technische Anwendungen geeignet.


Typische Eigenschaften

  
Matrix gelförmiges Polyacryl
Funktionelle Gruppen -COO-
Aussehen klar gelbe Kugeln
Lieferform H+
Totale Kapazität* ≥ 4,10 mol/L (H+ Form)
Feuchtigkeitsgehalt* 47 bis 53 % (H+ Form)
Dichte 1,17 bis 1,195 (H+ Form)
Schüttgewicht 790 g/L
Korngröße  
Harmonische Mittel 580 bis 780 ?m
Gleichkeitskoeffizient ≤ 1,8
Feinpartikel-Anteil* < 0,300 mm : 2,0 % max
große Kugeln > 1,180 mm : 5,0 % max
Volumenänderung H+ → Na+ : 100 %

* Toleranzwert

Empfohlene Betriebsbedingungen

  
Max. Betriebstemperatur 120°C
Mindestschichthöhe 700 mm
Spezifische Belastung 5 bis 70 BV/h
Regeneriermittel HCl       H2SO4
Konzentration (%) 2 bis 5      0,5 bis 0,7
Spezifische Belastung (BV/h) 2 bis 8        15 bis 40
Menge 104 bis 110 % der Theorie
Verdrängen 2 BV unter Regenerierbedingungen
Auswaschen 2 bis 4 BV unter Arbeitsbedingungen

* 1 BV (Bettvolumen) = 1 m3 Lösung pro m3 Harz

[addAliasContent]